Login

Im Goldenen Saal / Harmonia Classica 16

Artist Mährische Philharmonie Olmütz / Paul Polivnick / various artists
Title Im Goldenen Saal / Harmonia Classica 16
Release Date Thursday, May 30, 2013
Genre Classical > Concertos
Copyright © Harmonia Classica Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

Weltraumouvertüre und Liebeskampf im Goldenen Saal

Alle Werke wurden beim Konzert der Harmonia Classica, am 18.11.2001 im Großen Musikvereinssaal, Wien live mitgeschnitten. Bei allen Werken außer dem Werk von Johannes Hauer, spielt die Mährische Philharmonie Olmütz unter dem Dirigenten Paul Polivnick. 1. Alexander Blechingers „2001 - Weltraumouvertüre“ op.155, ein Auftragswerk des New Hampshire Music Festivals, USA, wo 2000 auch die Uraufführung stattfand. Die einzelnen Teile lauten : 1) Der Sternenhimmel 2) In Lichtgeschwindigkeit zum fremden Planeten Nara 3) Der Planet mit seinen pilzartigen Häusern und großen Roboterfabriken 4) Vorbereitungen zur Eroberung der Erde 5) Das Liebesthema 6) Der Kampf 7) Der Gedächtnisverlust 8) Das Spitzelmotiv 9) Die Bedrohung 10) Die Rettung 11) Der Salsa 12) Das Finale 2. aus dem Musical „Klara und Kim“ op.145: Nr. 7: Liebeskampf Text: Michael Paulus Musik: Alexander Blechinger Sopran: Petra Chiba Bariton: Clemens Unterreiner Hagenthaler Chor Chor der American International School Klara und ihr Freund Kim gehen in die Disco. Dort verknallt sich Klara in den Discjockey Goran: schwarze Haare, braungebrannt und ein Frauenheld. Liebeskampf schildert nun die verschiedenen Meinungen von Klara und Goran über die Liebe. Klara: Den schönsten Traum möcht‘ ich erleben. Mein Herz sehnt sich nach deinem Blut. Dein Tanz läßt meinen Schoß erbeben. Goran: So soll es sein, so ist es gut!... 1. „Fakalapáccsal“ - Konzert für Mundharmonika und Streicher in G, 2.Satz: Lento Musik: Johannes Hauer Camerata Musica Wien Dirigent: Uwe Cernajsek Mundharmonika: Isabella Krapf 1. „Blut“ Musik: Michael Paulus Baß: Alexander Puhrer aus dem Norwegenzyklus op. 1, 1. Blut: „Vom ältesten Flecken Erde“ fließt mit ruhigem Rhythmus und volksliedhafter Melodie jenes Blut dahin, das „hinter leuchtendem Auge“ Höhen und Tiefen erlebt. Nach wütendem Ritt „über Wut und Glut“, an dessen Ende kreative Einsamkeit steht, „verläßt“ des Sängers „Blut die Herde“, um, erlöst von allen Zwängen, nach vollendetem Leben zu streben und im Anfang zu finden. 1. Diagonal, op.27, für Streichorchester Musik: Werner Pelinka Mit Diagonal, einem Konzertstück für Streicher aus dem Jahre 1994, wirdGoethes berühmtes Wort „Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan“ (aus „Faust“) musikalisch ausgedeutet. Die Komposition ist in Entsprechung zu dem dualistischen Prinzip der Geschlechter zweiteilig angelegt, wobei dem maskulinen ersten Teil (Allegro energico) ein zart-femininer Kontrast (Sostenuto) folgt. 1. aus „Diadumenos“: Wieviele Zeichen - Auf sterbendem Kontinent Text: Rosemarie Schulak Musik: Alexander Blechinger Baß: Alexander Puhrer Chorvereinigung Finanz, Chor Ars Vivendi, Gesangverein Moosbrunn, Hagenthaler Chor, Chor der American International School Diadumenos: Statue, nackter Athlet (oder ein Gott). Höhe 1,94 m, Harmonisch-ruhige Erscheinung in edler Zurückhaltung. Geschaffen ca. 430 v. Chr. vom griechischen Erzgießer Polyklet, heute in Athen als römische Marmorkopie zu sehen. Mit diesem Werk (u.a.) besiegte sein Schöpfer Polyklet bei einem Bildhauerwettstreit in Epidauros den berühmten Phidias und andere Bildhauer seiner Zeit. Sein „chiastisches System“, von ihm in der theoretischen Schrift „Kanon“ festgehalten, wurde zum Vorbild für die bildende Kunst vieler Jahrhunderte. Wie viele Zeichen haben wir gesehn Wie viele Schriften verworfen Wie viele Male versucht die Wege des Seins zu verstehn... Auf sterbendem Kontinent kriecht der Tod schon aus allen Fugen.... Hellmuth Pattenhausen 7. + 8. Präludium und Fuge aus dem Konzert in F-Dur für Streicher Musik: Hellmuth Pattenhausen, *1896 in Dresden, +1979 bei Wien 9.Kein Abschied für immer, op.169 Text: Ilse Storfer Musik: Alexander Blechinger Chorvereinigung Finanz, Chor Ars Vivendi, Gesangverein Moosbrunn, Chor der American International School, Hagenthaler Chor, Kinderchor Hermann Schmidt Diese stimmungsvolle Trauermusik gibt trotz schmerzlichem Abschied wieder Hoffnung...

Management / Booking

Get in contact

Promotion plan

31.05.2013 30.5.-1.6.2013 ClassicalNEXT in Wien im MAK, Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5, 1010 Wien