Get every week all new releases

40 Jahre

Artist Various Artists
Title 40 Jahre
Release Date Monday, June 25, 2012
Genre German Folk > Volksmusik > Volksmusik
Copyright © Bogner
Country GERMANY

Promotion Text

40 Jahre Inntaler Sänger

1963 bis 2003 : 40 Jahre Inntaler Sänger Ein staunenswertes Jubiläum dieses Männerviergesanges Zur Schönheit der Landschaften am Inn, der vom Ursprung am Malojapass durchs Engadin, durch Tirol, Bayern und Oberösterreich ins Donautal fließt, gesellen sich an seinen Ufern Bewohner, die ihrer Liebe und Treue zur Heimat besonders gerne auch g'sangigen und musikantischen Ausdruck verleihen. Hier heißt es nicht umsonst: "Auf'n Berg und im Tal, singa toan ma überall" Nach den Talschaften am Inn haben sich schon öfters Gesangs- und Musikantengruppen benannt. Wenn sich nun auf diesem Tonträger die oberbayerischen Inntaler Sänger anlässlich ihres 40-Jahr-Jubiläums hören lassen, so muss aber doch bis ins Jahr 1958 zurückgeblickt werden. Damals lernten sich bei der Arbeit in der Papierfabrik Redenfelden der gsangige Felix Lamm aus Raubling und der nicht minder musikalische Franz Singer aus Großholzhausen kennen. Das miteinander Singen und Musizieren mit Gitarre und Zither probten sie in der Stube beim alten Sixtenbauer in Raubling. Für ihre Auftritte als Duo wählten sie schon damals den Namen: Inntaler Sänger. Dann gesellte sich Robert Hurnaus aus Neubeuern dazu. Zu dritt hatten sie ihre ersten Auftritte in den Pausen beim Volkstheater Raubling. Zu ihren Lehrmeistern zählten damals Sepp Sontheim aus Parsberg und aus Riedering die legendäre Annette Thoma, die sie zum geistlichen Volkslied führte. Viele Veranstaltungen weitum folgten. Als Bergwachtmann 1ernte Felix Lamm die Geschwister Hartbichler mit dem Konrad Bauer vom Samerberg kennen. Die erste gesangliche Verbindung war die Hochzeit von Franz Singer mit seiner Doris 1961. Ein Viergesang zeichnete sich ab. Robert Hurnaus schied aus beruflichen Gründen von der Gruppe aus. Peter Anderl, der Inntalwirt aus Raubling, kam als Sänger und Zitherbegleiter dazu und Konrad Bauer vom Hartbichl entschloss sich, als Baßsänger mitzumachen. Und so ist 1963 die "erste Ausgabe" des Männerviergesanges Inntaler Sänger entstanden, mit Felix Lamm als 1. Tenor, Franz Singer als Bariton; Peter Anderl als 2. Tenor und Zitherbegtei1er und Konrad Bauer als Baß. Auf einer von vielen Singwochen des Wastl Fanderl in Inzell wurde Konrad Bauer mit dem hochmusikalischen Sepp Wieland aus Flintsbach am Inn bekannt. Der überaus kulturtätige Schreinermeister hat die Inntaler Sänger dann öfters zu Veranstaltungen in seine Heimatgemeinde Flintsbach eingeladen. Felix Lamm schied 1971 vom Viergesang aus und statt diesem holte Konrad Bauer den Sepp Wieland zu den Inntaler Sängern. In den darauffolgenden Jahrzehnten entwickelten sich diese zum überaus markanten und wohl bekanntesten Männerviergesang des bajuwarischen Alpenraumes. Peter Anderl aus Raubling singt seither die 1.Stimme und begleitet die Lieder feinfühlig auf seiner Zither; Franz Singer aus Großholzhausen bringt seine wohltemperierte 2. Stimme ein; nicht nur seinen Möbeln. auch der 3.Stimme verleiht der Schreinermeister Sepp Wieland aus Flintsbach seine prächtige Politur; der Skischulleiter vom Samerberg Konrad Bauer rundet mit seinem sonoren und vielbewunderten Baß das Quartett ganz ausgezeichnet ab. Unzählig sind die Veranstaltungen, an denen die überall begehrten Inntaler Sänger teilnahmen. Weit über ihre Heimat hinaus waren sie gefragt und galten weltweit als Boten bayerisch- klingender Volkskultur. Einige Stationen unter vielen: "Folkloretreffen International" in Köln; "Musik der Donauländer" in Novisad; "Bayern-Aquitanien" in Bordeaux; in Bratislava gewannen sie die "Goldene Maultrommel"; 1983 vertraten sie Bayern bei "300 Jahre deutsche Einwanderung" in Dallas, USA, etc.. Auch an Ehrungen und Auszeichnungen fehlte es nicht: Jeder der vier trägt das Bundesverdienstkreuz, die Goldmedaille des Bayerischen Rundfunks und die Kiem Pauli-Medaille der Bayerischen Gebirgsschützen. ... Sepp Landmann

Management / Booking

Get in contact