Unconditional

Artist Van de Forst
Title Unconditional
Release Date Friday, September 11, 2020
Genre Country > Country-Pop
Copyright © INSTALL Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

„Unconditional“, bedingungslos: VAN DE FORST macht 2020 keine Kompromisse !!!

Das muss man sich ja auch erstmal trauen, auch wenn es sich selbstverständlich anfühlt: VAN DE FORST macht Pop mit starkem Country-Appeal, englischsprachig. Es gibt dafür in Deutschland keine Nische, VAN DE FORST schafft sich mit ihrem neuen Album „Unconditional“ lieber ihre eigene.
VAN DE FORST reitet keine Welle, sie schiebt sie selber an. Das ist manchmal anstrengend, aber immer lohnenswert. Das ist bedingungslos VAN DE FORST. Und auch deshalb heißt das neue Album der Sängerin und Multiinstrumentalisitin „Unconditional“, bedingungslos. „Unconditional“ ist das Ergebnis einer vieljährigen Reise, auf der die Münsteranerin so viel eingesammelt hat.
Münster in Westfalen, nicht gerade die naheliegendste Startrampe für eine turbulente, aufregende, immer mehr an Fahrt aufnehmende Reise durch die Welt des Country. Einer Musik, der in Deutschland noch nicht der übergroße Respekt entgegengebracht wird, wie im Mutterland USA. Und doch: Für VAN DE FORST beginnt hier alles, beim Stadtfest – mit „We´ve got tonight“, dem Monument des Country, unsterblich gemacht vom unvergessenen Kenny Rogers.
VAN DE FORST hat in Nashville gut aufgepasst, mit offenem Ohr und offenem Herzen. Ihr erstes Album „Lucky“ (2016) ist mehr als ein erstes Lebenszeichen: Es ist der Ausweis der eigenen Identität. Und das wird respektiert. Zu dem Album steuern Tony Carey, Billy Falcon, der schon für die Multi-Platin-Rocker Bon Jovi Songs geschrieben hat und John Parr („St.Elmos Fire“) ihre Kreativität bei, die Single „The Radio“ verdient sich ordentlich Airplay – und VAN DE FORST wird von den Wunderstimmen Bonnie Tyler und Michael Bolton in ihr Vorprogramm eingeladen.
Ihre Songs, mit denen sie nicht nur live begeistert, sondern sich auch schon wochenlang in den Airplay-Charts tummelt, bekommen ihren Schliff derweil direkt in Nashville. Ihre vor einer Stadiontour mit dem Mega-Seller Andreas Gabalier veröffentlichte Single "Paint this Town" mixt Billy Decker, dessen Name auf über 30 Millionen verkauften Tonträgern steht, 14 Singles trugen seine Handschrift, als sie die Spitze der Billboard Top 100 zierten. Der Nashville-Stempel als Qualitätsmerkmal, die Liveauftritte vor zehntausenden Zuschauern – erst mit Gabalier, später mit Chartstürmer Ben Zucker – als Schule und Testumgebung.
„Unconditional“ ist ein Album, das nicht nur die Summe aller Erfahrungen und Fortschritte ist, sondern auch eine kleine Kampfansage. VAN DE FORST würde das so nie für sich in Anspruch nehmen, aber es ist eine Absage an Schubladendenker, an Formatfetischisten und an alle, die nur eigene Erwartungen bestätigt sehen wollen. VAN formuliert das so: „‚Bedingungslos‘ bedeutet für mich die absolute Hingabe zu etwas, die bedingungslose Liebe zu etwas oder jemandem. „Unconditional“ ist Ausdruck der bedingungsloses Liebe zur Musik. Und zwar zur Musik, die ich machen möchte.“
Vier Jahre Entwicklung stecken in „Unconditional“, persönliche vor allem. „Ich bin in dieser Zeit sehr gereift und bin mir allem viel bewusster. Das hört man auch den Songs an.“
Und einige außergewöhnliche Musiker sind bei diesem Schritt an VANs Seite. Hugh McDonald, Bassist der Multi-Platin-Seller Bon Jovi, hat tiefe Töne beigesteuert, genauso wie Bonnie-Tyler-Bassist Ed Poole und Mark Hill, der sonst mit Country-Superstar Keith Urban spielt. Bruce Bouton bedient auf dem Album statt wie sonst für Garth Brooks und früher für Kenny Rogers für VAN DE FORST die Steel Guitar.
Große Songwriter wie Janey Clewer oder Billy Falcon stellen Songs fürs Album zur Verfügung. Was für ein Vertrauensbeweis.

Pictures

Promotion Pictures

Management / Booking

Get in contact

Promotion plan

On Air

Radio Alpenstar (AUSTRIA) http://radio-alpenstar.at
    Back where You Belong (Van de Forst)
    Beautifully Burning (Van de Forst)
    Brighter Days (Van de Forst)
    Don’t Fool Me (Van de Forst)
    Hey Cowboy (Van de Forst)
    I’m Only Fooling Me (Van de Forst)
    Keeping Me Alive (Van de Forst)
    Paint This Town (Van de Forst)
    Round The Bend (Van de Forst)
    Springbreak (Van de Forst)
    Top Rolled Down (Van de Forst)
    Unconditional (Van de Forst)
    Walkin’ Away (Van de Forst)
    We’ve Got Tonight (Van de Forst)
Radio Salzachtal (AUSTRIA) http://www.radio-ffr.de
    Back where You Belong (Van de Forst)
    Beautifully Burning (Van de Forst)
    Brighter Days (Van de Forst)
    Don’t Fool Me (Van de Forst)
    Hey Cowboy (Van de Forst)
    I’m Only Fooling Me (Van de Forst)
    Keeping Me Alive (Van de Forst)
    Paint This Town (Van de Forst)
    Round The Bend (Van de Forst)
    Springbreak (Van de Forst)
    Top Rolled Down (Van de Forst)
    Unconditional (Van de Forst)
    Walkin’ Away (Van de Forst)
    We’ve Got Tonight (Van de Forst)