Get every week all new releases

Alles was ich will

Artist Valérie May
Title Alles was ich will
Release Date Monday, July 11, 2016
Genre German Pop > Deutscher Schlager > Deutscher Schlager
Copyright © XENIA Records
Country GERMANY

Promotion Text

Valérie May - Alles was ich will

“Alles was ich will” – dieser Song ist pure Energie von einer echten Powerfrau!Mit ihrer neuen Single präsentiert sich Valérie May von einer ganz neuen Seite: mit markigen Beats, kraftvoller Stimme und extrem tanzbarem Sound.“Gleich beim ersten Mal, als mir mein Produzent das Demo dieses Titels vorspielte, hatte ich Bilder im Kopf, die ich dann später auch beim Texten umgesetzt habe. Man könnte sagen, der Titel kam genau zum richtigen Zeitpunkt in mein Leben. Ich bin schon eine ganze Weile im Musikbusiness und habe Höhen, aber auch Tiefen erlebt. Ich habe oft an mir gezweifelt, mich aber immer wieder darauf besonnen, was ich kann und wer ich bin. Ich bin an meinen Erfahrungen, guten wie weniger guten, gereift und heute stolz auf mich, wie viel ich in meinem Leben und in meiner Musik erreicht habe. In einer Textzeile des Liedes heißt es: “… alles, was ich will, glaub an mich – mit Leib und Seele”; der Weg dahin, diesen Satz von mir sagen zu können, war ein langer und manchmal Steiniger, aber heute geht er mir leichten Herzens von den Lippen.” Mit dieser energiegeladenen Uptempo-Nummer ist Produzent Roland Häring zusammen mit Valérie May ein Titel gelungen, der den Hörer sofort einfängt und bei dessen Beat wohl kaum ein Bein ruhig bleibt. Die Chorarrangements sind diesmal eher reduziert eingesetzt. Das Stück wird getragen von Valéries energetischer Stimme und überzeugenden Textaussagen.“Wann immer ich das Lied singe oder auch nur den Text lese, fühle ich Zuversicht, Stärke und die Neugier auf neue Herausforderungen. Für mich ist dieser Titel ein echter Mutmacher und die Bestärkung darin, meinen eigenen Weg zu gehen. Ich wünsche mir, dass es allen Anderen beim Hören genauso geht und dass sie Kraft schöpfen können, auch ihren eigenen Weg zu gehen. Grenzen setzen wir uns doch letzten Endes immer nur selber. Alles ist möglich. Dafür bedarf es nur eines einzigen Wortes mit 3 Buchstaben: TUN!”