Get every week all new releases

Lebendige Vergangenheit - Richard Tauber

Artist Richard Tauber
Title Lebendige Vergangenheit - Richard Tauber
Release Date 2006-08-28
Genre Classical > Choro
Copyright © Preiser Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

Lebendige Vergangenheit

In der Reihe der überragenden Tenöre von Weltklasse, die in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts den Ereignissen der Musikgeschichte und den Bühnen vieler Länder Glanz und Glorie verliehen, unter so klangvollen Namen wie Caruso, Gigli, Melchior und Slezak, hat kein deutscher Sänger je Richard Taubers Popularität erreicht oder gar übertroffen, "Kometengleich erschien ein neuer Stern am Opernhimmel", nie kennzeichnete dieser in den zwanziger Jahren so beliebte prophetische Spruch eine Karriere treffender als bei Tauber. 34 Jahre lang, Jahre des Erfolgs und des Triumphes, lieh er seine Stimme mit ihrem lyrischen Timbre, dem zauberhaften Schmelz, der meisterhaften Technik und ihrer unfehlbaren Expressivität einem Repertoire, das von den großen Tenorarien der Mozart-Opern bis zu den eigens für ihn komponierten Operetten Lehárs reichte, von den Liedern Schuberts bis zu den Schlagern des aufkommenden Tonfilms. Mit sicherem Geschmack adelte er selbst triviale Musik, und die schlichte Melodie eines Volksliedes wurde durch die Kultur seiner Stimme zu einem Kunstwerk. Among the line-up of outstanding world-class tenors, featuring such illustrious names as Caruso, Gigli, Melchior and Slezak, that lent the events of musical history and the stages of numerous countries so much radiance and splendour during the first half of this century, no German singer ever achieved, and certainly none surpassed, the popularity of Richard Tauber. " A new star has appeared like a comet in the opera firmament" -this prophetic saying, so popular in the twenties, characterised Tauber's career more accurately than any other. For 34 successful and triumphant years, his voice, with its lyrical timbre, enchanting mellifluousness, masterly technique and unerring expressivity, graced a repertoire that extended from Mozart's great tenor arias to the operettas composed specially for him by Lehar, from Schubert's lieder to hits from the new sound films. With infallible taste he ennobled even trivial music, and his refined voice could turn a simple folk song melody into a work of art.