Get every week all new releases

Buona notte, Madonna mia

Artist Jonny Schlager
Title Buona notte, Madonna mia
Release Date 2019-04-16
Genre German Pop > Deutscher Schlager > Pop Schlager
Copyright © Cactus Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

50 Jahre Jonny Schlager

Eine verträumte Gute-Nacht-Ballade mit „Sierra Madre-Touch“

„Buona notte, Madonna mia“ - in italienischer, englischer und deutscher Sprache eingesungen und sogar in einer dreisprachigen Version verfügbar.
Jonny Schlager hat diese Melodie Mitte der 1990er ursprünglich zu einem anderen Text komponiert und den Kastelruther Spatzen angeboten, allerdings nie eine Antwort erhalten ... :-)
Er glaubte aber all die Jahre an seinen Song. Er ließ sich von seinem amerikanischen Bandkollegen Gerald Pfister die englischen Lyrics maßschneidern, der Italiener Vincenzo Bonelli steuerte die italienischsprachige Version bei. Die Studio-Tracks lieferte der niederösterreichische Produzent Andy Prinz, der auch schon für die Amigos und das Duo Fantasy erfolgreich war.
Welturaufgeführt wurde die mehrsprachige Version beim „Sógorok-Festival“ auf der Seebühne in Bánk, Ungarn am 12. August 2017.

Mit 10 Jahren bekam der kleine Hansi seine erste Mundharmonika und begann, Volkslieder und alle Schlager, die er hörte (Catherina Valente, Hermann Leopoldi, Rocco Granata etc.), nachzuspielen.
Auch im bald darauf wieder verweigerten Klavier­unterricht waren es die ­sogenannten „Schnulzen“ („Heißer Sand“, „Santo Domingo“, „Seemann“, „Quando m‘innamoro“ …), die ihn begeisterten und nicht die Etuden, Geläufigkeitsschulen und „Mozart und Konsorten“.
Mit etwa 15 schlug dann die Stunde der ersten Gitarre, und da brachte er sich besonders die Lieder von Freddy Quinn, Ronny, Billy Mo und Gus Backus bei.
Das bedeutete damals: Immer, wenn im Röhrenradio so ein Song lief, schnell jene paar Textzeilen, derer er habhaft werden konnte, herunterhören und notieren oder auswendig merken, bis er endlich nach Wochen einen ganzer Liedtext beisammen hatte.
Eine große Hilfe waren später auch die Bildkarten, die den Kaffeepackungen in der Greißlerei seiner Eltern beigelegt waren. Auf denen fand er nämlich die jeweiligen Schlager­texte der Künstler abgedruckt und lernte so nebenbei, die Lieder der 50er und 60er-Jahre großartigen Autoren wie Fini Busch und Werner Scharfenberger, Lothar Olias, Aldo von Pinelli oder auch Ralph Maria Siegel zuzuordnen.
In der Schule wurde Hans bald Jonny genannt, und da seine Liebe zu Schlagern in der aufkommenden Beatles-, Stones- und Rock-Epoche von den Schulkameraden eher belächelt wurde, hieß er bald (etwas spöttisch gemeint) Jonny Schlager … da war er 15!
Wenn Hans Hartel auch in den darauffolgenden „Lehr- und Wanderjahren“ sein musikalisches Repertoire extrem erweiterte (Folk & Country, Liedermacher & Austro-Pop, Tanzmusik und Reggae, elektronische Experimentalmusik, Werbejingles und Kinderlieder …) - seine Liebe zum deutschen Schlager blieb ungebrochen.

Seit einigen Jahren führt er dieses „klassische“ Repertoire nicht nur solo, sondern auch im Duo als Jonny & Werner Schlager („Von Alexander bis Zarah Leander“) erfolgreich auf.

Sein internationales Live-Debut mit eigenen Titeln gab er 2017 im Rahmen des Schlagerfestivals auf der Seebühne in Bánk, Ungarn mit „Sag hast du heut schon mal gelebt“, ein Lied, das er in den 1990ern für Rex Gildo geschrieben hatte und „Buona notte, Madonna mia“.

Management / Booking

Get in contact