Get every week all new releases

Im Club von Al Capone

Artist Jazz Gitti
Title Im Club von Al Capone
Release Date 2016-04-28
Genre German Folk > Deutscher Schlager > Deutscher Schlager
Copyright © Wunda Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

Das brandneue Album Jazz Gitti "Gib net auf!"

„Jede fröhliche Minute verlängert das Leben um eine Stunde“! Weisheiten wie diese findet man vor allem in Glückskeksen, serviert nach Ente mit acht Schätzen. Aber sollten die Chinesen Recht haben, dann ist die Jazz Gitti gerade dabei nicht nur ein paar Stunden, sondern vielmehr viele frische Tage auf ihr Lebensverlängerungskonto zu überweisen. „Ich hab meinen Spaß gehabt und der Willi hat mich in wunderschönen Kleidern durch die Luft geschupft“. Alles in allem war das eine wunderschöne Zeit. Dancing Stars hat ihr einfach gutgetan. Die Omnipräsenz in den Medien war gewaltig und sie beherrschte wochenlang die Medienlandschaft. Gitti tanzte und musste erst knapp vor dem Finale den Ballroom räumen. Zuvor rauschte sie durch den Blätterwald, polarisierte mit ihrer direkten Art, unterhielt köstlich den großen Teil der Nation, während sich der andere Teil der Zuseher echauffierte. Wie auch immer: Gitti sorgte für heiße Telefonfinger der Fans und Quoten. Für Show in der Show! „Ich hab mir nie ein Blatt vor den Mund genommen, immer gesagt was ich mir denke und das war auch bei Dancing Stars nicht anders“, sagt sie heute und freut sich nun endlich Zeit für die Vorbereitungen zu haben, die es braucht das neue Album an den Start zu schicken. Dancing Stars war gestern und war lustig, wie sie sagt, aber ihr Herz, das gehört seit bald siebzig Jahren der Musik.„Gib net auf“ heißt das neue Album und es kommt genau zur richtigen Zeit. Gitti ist nicht in die Popularitätsfalle getappt und hat spontan einige Songs aus dem Hut gezaubert um den Dancing Stars-Hype mitzunehmen. „Gib net auf!“ ist kein klassisches Schlageralbum. Vielmehr erinnert es in Produktion, Komposition und Arrangement an jene Zeit, als Musik noch handgemacht wurde. „Ich bin ja eine Swing-Maus“, sagt sie und viele der Songs auf dem Album grooven wie einst in den 60ern. Das kommt nicht von ungefähr: Lindy Hop ist wieder angesagt und als die Gitti durch Zufall bei einem Lindy Hop-Abend im Wiener Club „Volksgarten“ reinschneite, von der Band auf die Bühne gerufen wurde – „Hey Gittl, komm rauf, steig ein…“ - dann war das so wie damals beim Jazz Freddy‘, sagt sie. Damals, in den frühen 70ern, als Martha Butbul im Lokal ‚Jazz bei Freddy‘ kellnerierte, sich dabei ihren Spitznamen ersang und seither in Österreich nur mehr die ‚Jazz Gitti‘ gerufen wird.So steht ihr neues Album für sich und ist doch wesentlich anders als ihre früheren Platten. Pulsierend und Lebensfreude a la Gitti (Ein Kater lässt das Mausen nicht!), musikalische, autobiografische Rückblicke ebenso (I hob g’lebt!) wie das Spiel mit reifer Erotik (Zweitbeste Frau! / Mein Sexappeal hat Stil!) und – ein zukünftiger Klassiker, ein typischer Gitti-Titel der den Fans Mut gibt: „Gib net auf!“– der Album-Titelsong!Eröffnet wird das Album mit „Gitti Tanz“. Ein Mitmach-Song! Biene Maja lässt grüßen, nur dass da nicht das Bienchen summt, sondern die Gitti die Leute zur gemeinsamen Bewegung aufruft. Live ist das Lied ein Knaller. Auf den Bänken sitzen bleiben, das geht gar nicht, wenn der Gitti-Tanz abgefeiert wird.Gittis neue CD, das ist viel alte Schule und wunderschöne Brass-Sections. Es klingt und ist handgemacht. Bei ‚Amore Mio‘ swingt sie im Dialekt durch den Italo-Hit von Bruno Ferrara. Im Song ‚Aber i mag die trotzdem‘ trifft sie auf Duett-Partner Udo Wenders und beide besingen auf höchst sympathische und unkitschige Art eine wienerisch-kärntnerische Freundschaft. Da und dort schimmern Einflüsse von Klezmermusik durch oder es kracht die Bude im Fox-Rhythmus. „Gib net auf!“ ist jenes Album, mit dem Jazz Gitti wieder ihrem Namen gerecht wird. Viel mehr Jazz, Swing, Ragtime als in den Jahren zuvor, dazu 70 Lebensjahre Gitti und eine große Portion Lebensfreude. „In Zeiten wie diesen brauchen die Menschen wieder Positives! Die Leut‘ müssen von diesem Angst-Stress runter und genau dafür zu sorgen, das ist meine Aufgabe“, sagt Gitti und so gesehen ist „Gib net auf!“ nicht nur ein Album-Titel.

Management / Booking

Get in contact