Get every week all new releases

Kirchenmusik 2 - Harmonia Classica 32

Artist Ensemble Harmonia Classica
Title Kirchenmusik 2 - Harmonia Classica 32
Release Date Wednesday, November 30, 2011
Genre Classical > Christmas Song
Copyright © Harmonia Classica Records
Country AUSTRIA

Promotion Text

Kirchenmusik 2 - Besinnliches in Wort und Ton - Einstimmung in den Advent

Die ganze CD ist eine ausgewogene Mischung von Arien, Liedern, Instrumentalstücken und Texten und entführt uns in die religiöse Welt des Kirchenjahres. Wie in der vorhergehenden CD Advent - Kirchenmusik (Har. Class. 29) ist auch hier die Zeit vor und nach dem Weihnachtsfest der Schwerpunkt. Beginnend mit Gottfried Van Swietens Schilderung des Winters durch „das Rezitativ und die Arie des Lucas (Tenor) “ in seinem berühmten Oratorium „Die Jahreszeiten“, vertont durch Joseph Haydn, der den Text hervorragend musikalisch illustriert, setzen wir fort mit einem Text „Alleine in der neuen Welt“ der Wiener Dichterin Ingrid Heinisch, die sinngemäß den Handlungsfaden aufnimmt und weiterspinnt. Eine andere, humorvolle, Sichtweise zeigt sich bei der Vertonung des Gedichtes von Brigitte Pixner, ebenfalls engagierte Wienerin, „Der Herr Winter“ für Sopran (Maria Szepesi) und Orgel (Zsuzsa Varga) aus Alexander Blechingers „Weihnachtszeitlieder“, dessen „Passacaglia III“ darauffolgend wieder sammelnd wirkt. Hellmuth Pattenhausens, des 1979 verstorbenen Dresdeners, zum Schluß in Wien lebenden Komponisten, „Tagore Lieder“ für Bariton und Orgel (Werner Pelinka) nach Texten von Rabindranath Tagore fügen sich harmonisch ein, und Ingrid Heinischs 2. Text „Um Erfolg zu haben“ verweist auf unsere Alltagswelt mit ihren oft verrückten Spielregeln. Walter Scharfs schlichtes „Trost der Welt“ für Terzett (2 Soprane und Tenor) und Orgel nach dem Text von Novalis lenkt wieder die Aufmerksamkeit auf den Erlöser. Aus Blechingers „Liturgischer Suite“ stammt „Hoffnung“ für Violine und Orgel, ein ewiges Aufkeimen der Lebenskraft und Sehnen nach einem guten Ende. Ernst Degasperis „Jerusalem ewig“ schildert die Vision über die Hundertvierzigtausend, eindrucksvoll vertont für Bariton, Horn (Roland Horvath) und Orgel von und mit Werner Pelinka. Ingrid Heinischs „Ich möchte eine Träne weinen“ bereitet schließlich „Fließet aus dem Aug ihr Tränen“ aus „Max und Moritz“ von Wilhelm Busch, einfühlsam vertont von Alexander Blechinger aus dessen gleichnamiger komischen Oper (CD Harmonia Classica 26), vor, das sich, hier für Sopran (Etelka Polgar) und Orgel, mühelos in diese CD verirrt hat. Blechingers „Passacaglia IV“ gibt wieder einen strengen, doch positiven musikalischen Kontrast dazu, wonach Josef Weinhebers „Wiegenlied“, vertont von Walter Scharf für Tenor und Orgel,schon fast hypnotisch wirkt. Der nächste Heinisch-Text „Die Blätter und der Wind“ beleuchten die Schönheit auch der Vergänglichkeit, und das „Brahms-Wiegenlied“, instrumentiert von Alexander Blechinger, gibt den bekannten Gegenpol zu den vorigen zwei Stücken. Die von Ingrid Heinisch selbst vorgelesene „Nikolo-Geschichte“ gibt einen guten Eindruck von der Herzlichkeit der Autorin. Das Kirchenvolkslied „Es ist ein Reis entsprungen“ in der Fassung für Tenor, Violine, Horn und Orgel von Alexander Blechinger berücksichtigt die alte Herkunft der Melodie, „Das Licht“ von Ingrid Heinisch weist schon hin auf „Das Lied der 3 Könige“, vertont für Terzett (2 Soprane und Tenor) und Orgel, von Walter Scharf, dem jüngst verstorbenen blinden Wiener Organisten, ehemals im Zeremoniendienst der Wiener Bestattung. Aus Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ erklingt nun die Arie „Frohe Hirten“ für Tenor und Orgel, die die Fröhlichkeit durch kühnste Gesangslinien ausdrückt. Mit ihrem letzten Text „Verbunden“ zeigt uns Ingrid Heinisch, daß wir nicht allein sind, wenn wir nur lieben, und Walter Scharfs Lied „Du büldsaubers Büable“, hier für Tenor und Orgel, nach einem eigenen Text, bringt die volkstümliche Seite ins Spiel. Den Abschluß bildet der „Auszug - Exodus“ aus Alexander Blechingers „Liturgischer Suite“, für Violine, Horn und Orgel. Interpreten, falls nicht schon im Artikel genannt: Tenor: Alexander Blechinger (www.alexanderblechinger.at), Orgel: Hikaru Yanagisawa, Sprecher: Sebastian Blechinger, Sopran: Annette Fischer, Etelka Polgar, Bariton: Andrea Martin, Violine: Elias Kim, Horn: Marit Böttcher.

Management / Booking

Get in contact

Promotion plan

30.11.2012 Sa, 8.12.12, 15:30 Uhr, Deutschordenskirche, 1010 Wien, Singerstraße 7: Adventkonzert der Harmonia Classica mit vielen neuen und bekannten Advent- und Weihnachtsmusiken. Hören Sie sich das an!